header
Navigation
Aktuelles aus der Politik

Rettet die Energiewende

Veröffentlicht von Klaus Becker am 06.03.2014
Aktuelles aus der Politik >> Pressemitteilung

Die Energiewende steht auf der Kippe. Die Gefahr steigt, dass es einen Ausstieg aus dem Atomausstieg gibt. Am 11.03. die Katastrophe von Fukushima drei Jahre her.

Was hat sich jetzt seitdem dem Unglück von Fukushima getan? Nichts!!!

Wir haben immer mehr Kohlestrom im Netz und der Ausstoß von Kohlendioxid steigt immer mehr an. Die regionale Energiewende wird gerade total ausgebremst. Woher soll der Strom dann herkommen? Von Kernkraftwerken natürlich, da weder Stromtrassen noch Windräder in Bayern gewollt sind.

Mit unserer Aktion "Rettet die Energiewende" fordern wir:

  1. STATT SCHMUTZIGER KOHLE: MEHR STROM AUS SONNE UND WIND
  2. STATT STROMIMPORTE: GRÜNE ENERGIE AUS BAYERN
  3. STATT GROSSE KONZERNE FÖRDERN: ENERGIE IN BÜRGERHAND

Besuchen Sie am 12.03. den Film "Friedlich in die Katastrophe" im Aichacher Cineplex, der die Folgen der Atomkraft mit starken Bildern darstellt. Die Konsequenzen für uns sind übrigens wesentlich dramatischer, als die Folgen durch Windräder. Das Beispiel Schachtanlage Asse zeigt die Folgen des Atommülles anschaulich.

Zuletzt geändert am: 06.03.2014 um 14:20

Zurück

 

Grüne Links










© 2015 BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Kreisverband Aichach-Friedberg - Letzte Änderung am 30.09.2015 um 22:39.